Dez 082011
 

Zumindest für die letzten 10 Generationen lässt sich diese Aussage nach einem Besuch im Diözesanarchiv des Bistums Osnabrück bestätigen. Auch wenn nicht alle Annahmen aus meinem vorherigen Blogeintrag zutreffen, waren die beiden Hauptpunkte jedoch klar nachzuweisen. Joan Jürgen Schwalenberg ist ein Bruder zu Joan Stephan Schwalenberg wodurch die Wallenhorster und die „Auswanderer“-Linie zusammengeführt werden können. Zudem ist Gerhard Heinrich Schwalenberg ein Sohn von Joan Jürgen Schwalenberg.

Alle drei Linien lassen sich also über 10 Generationen einwandfrei bis auf Lücke Lucas Schwalenberg zurück verfolgen. Dass dieser ein Sohn zu Henrich Schwalenberg ist, muss man nach Einsicht der Dokumente bezweifeln, aber es muss ja noch weiteren Forschungsbedarf geben. Zumindest lässt sich zusammenfassend sagen, dass es einen Vollerben-Hof Schwalenberg in Wallenhorst gegeben hat. Dieser existiert nicht mehr, die Ländereien sollen zum Gut Honeburg gehören, dass der Freiherr Ostmann von der Leye besitzt. Die Söhne Schwalenbergs sind demnach wie spekuliert zum einen nach Epe abgewandert, zum anderen Richtung Hesepe/Sögeln und von dort in die USA, genauer nach Wisconsin.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)